Smart City Tech

Smart City Tech

Die Stadt der Zukunft braucht Intelligenz, die auf hochvernetzten eingebetteten Systemen, dem Internet of Things, beruht. Dieses erfasst die Umwelt und hilft beispielsweise dabei, Verkehrs- oder Energieflüsse bedarfsgerecht zu regeln. BICCnet engagiert sich, um die Veränderungen im Zeichen der Digitalisierung für Städte und Regionen in Bayern nachhaltig zu gestalten.

Nach Schätzungen der Vereinten Nationen werden bis zum Jahr 2050 über 70 Prozent der Menschen in Städten bzw. städtischen Ballungsgebieten leben. Verstädterung, Klimaveränderungen und der demografische Wandel zwingen Stadtverwaltungen und Politik zu neuen Ansätzen, um stabile Versorgungs- und Kommunikationsnetze sowie passgenaue Services für eine hohe Lebensqualität zu gewährleisten. Technologische Innovationen ermöglichen smarte und energieeffiziente Lösungen in den Bereichen Mobilität und Verkehr, Arbeiten und Wohnen, Bürgerservice, Bildung, Gesundheit und Sicherheit.

Die zunehmende Dynamik der digitalen Transformation sowie die Aus- und Wechselwirkungen der technologischen Neuerungen – unter anderem in den Bereichen Industrie 4.0, Internet of Things (IoT) oder Big Data – für Städte und Regionen in Bayern erfordert ein koordinierendes Vorgehen in den Metropolregionen. Erkenntnisse und Strategien müssen dann auf den Flächenstaat übertragen werden.

Dabei gehört zu den Aufgaben von BICCnet:

  • Information über die Auswirkungen und Lösungen der Digitalisierung für Städte und Regionen bereitzustellen,
  • die Akteure aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft bei der Entwicklung innovativer Smart City/Smart Regions-Projekte zu begleiten und
  • die Akteure zu neuen intelligente Strategien unter Zuhilfenahme innovativer digitaler Planungs- und Steuerungssysteme zu befähigen, z.B. für die Stadt- & Regionalplanung, Wirtschaftsförderung und Bürgerservices.
Sascha Stöppelkamp