Delegationsreise unter Leitung des Bayerischen Staatsministers, Hubert Aiwanger, nach China

Der Bayerische Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, Hubert Aiwanger, wird vom 2. bis 8. November 2019 mit einer Wirtschaftsdelegation zum Thema Smart Cities / Smart Mobility / Smart Manufacturing nach Shanghai, Guangzhou und Shenzhen reisen.

Dort stehen Kontakte zu Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Netzwerkorganisationen sowie politische Gespräche auf der Agenda. Ziel ist, sich ein Bild von der aktuellen Entwicklung in China rund um das Thema Smart Cities, Smart Mobility und Smart Manufacturing / Industrie 4.0 zu machen und Geschäftschancen und Kooperationsmöglichkeiten mit den in China ansässigen Unternehmen sowie den Entscheidern bei den Regierungsbehörden zu erschließen. Die Delegationsreise richtet sich an Geschäftsführer und Vorstandsmitglieder bayerischer Unternehmen aus den Bereichen Automobilindustrie, Bauwirtschaft, Chemie, Elektrotechnik und Elektronik, Energietechnik, IKT, Maschinenbau, Mechatronik, Neue Materialien und Umwelttechnologie.

Möchten Sie gerne auf unserer Reise dabei sein? Dann teilen Sie uns bitte zunächst unverbindlich Ihr Interesse schriftlich mit bis Freitag, den 21. Juni 2019 unter https://www.bayern-international.de/China2019 bitte mit vollständiger Angabe der Adresse, der Position im Unternehmen und den Geschäftszielen in China

Rückfragen organisatorischer Art richten Sie bitte an:

Bayern International - Bayerische Gesellschaft für Internationale Wirtschaftsbeziehungen mbH
Frau Catrin Grebner
Tel.: +49 (89) 66 05 66-204; Fax: +49 (89) 66 05 66-150
E-Mail: cgrebner@bayern-international.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen darüber hinaus zur Verfügung:

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
Frau Anne Köster
Tel.: +49 89 2162-2591, Fax: +49 89 2162-3598
E-Mail: anne.koester@stmwi.bayern.de

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte auch dem Dokument, welches zum Download bereit steht.

Datum: 02. November 2019
  • Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie