Forschung zum Frühstück: Augmented Reality in Produktion und Gaming

Augmented Reality (AR) – „erweiterte Realität“ – ist eine Kombination aus wahrgenommener und digital erzeugter Realität. Diese Verschmelzung von Livebildern mit digitalen Inhalten können Unternehmen auf vielfältige Weise nutzen.

Prof. Gudrun Klinker vom Fachbereich Augmented Reality (FAR) erforscht mit ihren Wissenschaftlern die Erstellung, Nutzung und Fusion verschiedener Sensortechnologien für die AR. Die Präsentation von Informationen für die jeweiligen Nutzer ist dabei genauso entscheidend wie das Einbeziehen verschiedenster mobiler Endgeräte.

Dabei arbeitet die Forschung intensiv mit ansässigen Unternehmen zusammen.

Highlight bei Forschung zum Frühstück sind die Laborführungen:

Zum einen zeigt das FAR per Datenbrille, wie sich AR-Demonstratoren aus vorhandenen Sensoren und Endgeräten zusammenstellen lassen und Fehler erkannt werden können. Die zweite Demonstration zeigt, wie AR auch für die spielerische Vermittlung von Lerninhalten genutzt werden kann.

Wann: Montag, 30. Mai 2016, 08:00-10:00 Uhr

Wo: TU München, Institut für Informatik, Raum 00.013.009a (Erdgeschoss), 85748 Garching

Eingeladen sind Unternehmer, Entwicklungs- und Produktionsleiter sowie technologisch orientierte
Dienstleister. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, der Teilnahmepreis beträgt 30 € (inkl. MwSt.)

Eine Anmeldung ist bis zum 23. Mai 2016 unter Registrierung möglich.

Datum: 30. Mai 2016
  • IHK für München und Oberbayern