[BICCnet] ZD.B und BICCnet auf der Smart City Expo 2017

Barcelona, 16. November 2017. Das Zentrum Digitalisierung.Bayern (ZD.B) und der Bayerische Cluster für Informations- und Kommunikationstechnologie BICCnet nahmen vom 14. bis 16. November an der siebten Ausgabe des Smart City Expo World Congress in Barcelona teil. Am Stand des Freistaats Bayern stellten sie die europäische Smart City Tech Partnership vor.

Für Stadtbewohner aus aller Welt stellen Apps und Lösungen, die auf Datenanalyse basieren, eine enorme Hilfe im Alltag dar. Damit diese erst entstehen und einwandfrei funktionieren können, bedarf es aber einer fließenden Zusammenarbeit zwischen Technologieexperten, Investoren, Endnutzern und Stadtverwaltung.

Dieser Aufgabe widmet sich die Smart City Tech Partnership, eine EU-geförderte Allianz von Technologieclustern aus Flandern, Nordjütland, Bayern, Paris, der Lombardei, dem Baskenland und Katalonien. Ziel der Partnerschaft ist es, den Erfahrungsaustausch zwischen den teilnehmenden Städten und Akteuren zu ermöglichen sowie die gemeinsame Arbeit an der Lösungsfindung zu vereinfachen.

Neben der Herausbildung eines geeigneten Ökosystems für datenbasierte Smart Services als Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit strebt das europäische Projekt auch die Vernetzung mit anderen potenziellen Partnern an. Aus diesem Grund stellten BICCnet und ZD.B die Smart City Tech Partnership auf dem Smart City Expo World Congress in Barcelona vor. Am Infostand, in mehreren Vorträgen und in einem Workshop informierten sich Gäste und Vorbeigehende über die zukunftsweisende Initiative.

Seit über fünf Jahren zieht die spanische Erfolgsmesse mit eingebundenem Kongress Unternehmen, Regierungen, Experten und Besucher aus aller Welt an, die mehr über die Stadt von morgen erfahren möchten. In der katalanischen Hauptstadt waren für die siebte Ausgabe des Events 17.000 Besucher, 600 Aussteller sowie 400 Experten aus mehr als 650 Städten erwartet.

Weitere Informationen zum Smart City Expo World Congress finden Sie hier. Zur Webseite der Smart City Tech Partnership gelangen Sie über diesen Link.

Sascha Stöppelkamp