Firmen-Förderung für EmbeddedSystems-Projekte

Für Firmen, die innovative Produkte im Bereich vernetzter Embedded Systems entwickeln, gibt es gerade die Möglichkeit, über eine Ausschreibung technische und finanzielle Unterstützung (bis 150000€) zu erhalten.

Im Rahmen des EU-geförderten Projekts CPSE Labs werden vom fortiss Institut in München Technologien für CPS Engineering angeboten, die Firmen in einem kleinen Entwicklungsprojekt bei sich gefördert einsetzen und evaluieren. CPS steht dabei für Cyber-Physical Systems, also hochvernetzte Eingebettete Systeme.

Folgende Themenbereiche werden von der niedrigschwelligen Ausschreibung abgedeckt:

  • Modellierung für virtuelle Inbetriebnahme in der Industrieautomatisierung
  • Sichere autonome Fahrzeuge
  • Neue e-Navigationssysteme mithilfe von CPS
  • CPS-Technologie für den Bürger
  • Offene Plattformen für sichere autonome Systeme

Vielleicht ist das für Sie eine Gelegenheit, neben der finanziellen Förderung einen Hands-On Zugriff auf aktuellste Technologien zu bekommen!

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Holger Pfeifer, der auch gerne zur Antragstellung berät und erklärt, wie ein KMU von einem solchen Entwicklungsprojekt profitiert.

Die Ausschreibung läuft bis zum 22. Juni. Unterlagen zum Call